Does AZO Help With Kidney Stones?

Nierensteine ​​sind ein Schmerz im Hintern, aber es ist wichtig zu wissen, dass es Hilfe gibt. Nierensteine ​​können mehrere Ursachen haben, von denen jedes Jahr einer von fünf Patienten betroffen ist. Sie fühlen sich vielleicht nicht wohl dabei, sofort einen Arzt aufzusuchen, aber Sie sollten sich etwas Zeit nehmen, um sich zu informieren, bevor Sie gehen.

Wenn Sie mit Nierensteinproblemen zu tun haben, ist es wichtig zu wissen, wie Azo wirkt, da dies helfen kann, die Schmerzen zu lindern oder das Abklingen von Schwellungen nach dem Passieren eines Steins zu erleichtern. Dieser Artikel behandelt alles, was Sie über Azo und die Behandlung, die es bietet, wissen müssen.

Hilft AZO bei Nierensteinen?

Ja tut es. Azo hilft, Schmerzen und Beschwerden im Zusammenhang mit Nierensteinen zu lindern. Azo ist ein Medikament, das kurzfristig bei Nierensteinen und Blasenentzündungen eingesetzt werden kann, aber keine langfristigen Auswirkungen auf diese Erkrankungen hat. Es enthält Aspirin und andere Inhaltsstoffe wie Koffein, Vitamin C und Paracetamol.

Azo ist ein Medikament zur Behandlung von Blasen- und Harnwegsinfektionen. Es kommt in Form einer Pille, Flüssigkeit oder Pulver und wird in die Harnröhre eingeführt. Das Medikament wurde entwickelt, um den Bereich zu „betäuben“ und Schmerzen oder Beschwerden zu lindern, die mit dieser Art von Infektionen verbunden sein können.

Empfohlen: Lebensdauer Ihrer Leber: 10 erprobte und wahre Möglichkeiten, sie zu verbessern

Azo ist auch ein rezeptfreies Medikament, das auch zur Behandlung von Harnwegsinfektionen eingesetzt werden kann. Einige Leute glauben, dass es auch bei der Vorbeugung von Nierensteinen helfen kann, aber es wurden keine Studien zu seiner Wirksamkeit in diesem Bereich durchgeführt. Es ist wichtig zu beachten, dass Azo von der FDA nicht zur Verwendung bei der Behandlung von Nierensteinen zugelassen wurde und dass es keine Garantie dafür gibt, dass es wirksam ist.

Es heilt keine Nierensteine, aber es trägt dazu bei, dass sich Ihre Harnröhre besser anfühlt, und kann Ihnen helfen, den Stein schneller zu passieren. Die FDA hat Azo nicht zur Behandlung von Nierensteinen zugelassen, aber viele Ärzte verschreiben es, um die Schmerzen zu lindern.

Wie hilft AZO bei Nierensteinen?

Azo ist ein gängiges rezeptfreies Medikament, das durch „Betäubung“ der Harnröhre wirkt, wodurch Schmerzen und die Häufigkeit des Wasserlassens gelindert werden. Es hilft, die Menge an Blut im Urin zu reduzieren, was Schmerzen durch das Blut lindert. Wenn es mit dem Trinken von viel Wasser kombiniert wird, sollte es helfen, Nierensteine ​​zu entfernen.

Das Trinken von ausreichend Wasser zusammen mit Azo kann Nierensteine ​​ausspülen
Das Trinken von ausreichend Wasser zusammen mit Azo kann Nierensteine ​​ausspülen

Azo hilft auch bei Nierensteinen, indem es den Mineralgehalt des Steins abbaut. Dies erleichtert das Passieren der Steine ​​und kann dazu beitragen, dass sie sich in Zukunft nicht mehr bilden. Azo ist am effektivsten, wenn es in Kombination mit anderen Behandlungen wie Flüssigkeitszufuhr und Ernährungsumstellung angewendet wird.

Empfohlen: Darmspülung: Die Vorteile und Risiken

Nebenwirkungen von AZO

Generell kann Azo bei Nierensteinen helfen, indem es die Harnwege durchspült und die Steine ​​auflöst. Es gibt jedoch einige mögliche Nebenwirkungen der Verwendung von Azo, die Durchfall und Erbrechen umfassen können. Diese Nebenwirkungen können nach einigen Tagen der Anwendung abklingen.

Obwohl es in den meisten Fällen wirksam ist, besteht eine Nebenwirkung darin, dass Ihr Urin einen orangefarbenen Fleck auf allem hinterlässt, wenn Sie die Toilette verpassen.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Azo ist ein Medikament, das bei den Symptomen von HWI helfen soll. Es ist in Tabletten- und flüssiger Form erhältlich und sollte nicht verwendet werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie einen neuen Behandlungsplan für Nierensteine ​​​​beginnen.

Top 10 AZO-Produkte für Nierensteine

Aus unserer bisherigen Recherche und basierend auf den meistverkauften und am meisten empfohlenen AZO-Produkten bei Amazon neigen Menschen dazu, mehr für Nierensteine ​​zu verwenden, wir haben diese Liste der 10 besten Azo-Produkte zusammengestellt, die Sie für Nierensteine ​​verwenden können, falls Sie dies nicht tun wissen, welche Produkte Sie zuerst ausprobieren sollten. Sie beinhalten:

  1. AZO Cranberry Harnweg Gesundheit Nahrungsergänzungsmittel
  2. AZO Complete Feminine Balance Vaginale Probiotika für Frauen
  3. AZO Men Blasenkontrolle
  4. AZO Blasenkontrolle mit Go-Less Daily Supplement
  5. AZO Yeast Plus Dual-Relief-Tabletten
  6. AZO Dual Protection (Harn- und Vaginalunterstützung)
  7. AZO D-Mannose Harnwegsgesundheit
  8. AZO Harnschmerzlinderung
  9. AZO Nahrungsergänzungsmittel zur Schmerzlinderung im Urin
  10. AZO All Natural konzentrierte Cranberry-Tabletten

AZO ist ein rezeptfreies Medikament, das Sie problemlos in jedem Drogeriemarkt oder Supermarkt in Ihrer Nähe kaufen können. Sie können es ganz einfach online bei Amazon bestellen.

Welche anderen Pillen sind gut für Nierensteine?

Nierensteine ​​werden normalerweise behandelt, indem viel Flüssigkeit getrunken wird, was hilft, den Stein auszuspülen. Die folgende Liste enthält Medikamente, die helfen können, die mit der Bildung von Nierensteinen verbundenen Schmerzen zu lindern. Sie sind:

Empfohlen: Diabulimia: Alles über die Essstörung für Diabetiker

Häufige Ursachen und Symptome von Nierensteinen?

Ursachen von Nierensteinen

Nierensteine ​​entstehen, wenn sich Mineralien an der inneren Auskleidung der Nieren ansammeln. Dies kann durch viele Dinge verursacht werden, wie zum Beispiel:

  • Nicht genug Wasser trinken
  • Übermäßiger Schweiß oder ein trockenes Klima
  • Ungesunder Lebensstil. Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind, entwickeln mit größerer Wahrscheinlichkeit Nierensteine.
  • Zu viel Salz essen.
  • Entzündliche Darmerkrankungen und chronischer Durchfall. Diese Erkrankungen können das Risiko von Nierensteinen erhöhen, da sie eine Dehydrierung verursachen oder die produzierte Urinmenge verringern können.
  • Austrocknung
  • Probleme mit der Verdauung oder zu viel Eiweiß oder zu saure oder basische Nahrung.

Nierensteine ​​werden durch eine Vielzahl von Dingen verursacht, aber eine der Hauptursachen ist nicht genug Wasser zu trinken. Wenn der Körper nicht genug Flüssigkeit hat, um seinen Urin zu verdünnen, können Mineralien wie Calciumoxalat kristallisieren und Steine ​​​​bilden.

Empfohlen: Können natürliche Testosteron-Booster schädlich sein?

Nierensteine ​​sind die zweithäufigste Ursache für Nierenschmerzen. Eine Blasenentzündung kann auch zu Nierenschmerzen führen, wenn sie zu einer Verstopfung der Harnröhre führt oder Blut auf anderem Wege in Ihre Nieren eindringt.

Symptome von Nierensteinen

Nierensteine ​​können eine Vielzahl von Symptomen aufweisen, von denen die häufigsten sind:

  • Ein dumpfer Schmerz im unteren Rücken oder in der Seite
  • Brechreiz
  • Erbrechen
  • Blut im Urin
  • Schmerzen beim Wasserlassen.

Es gibt mehrere Symptome von Nierensteinen, die Sie kennen sollten. Wenn Sie Bauchbeschwerden und ein dringendes Gefühl verspüren, könnte dies bedeuten, dass die Infektion von Ihren Harnwegen in Ihre Nieren gewandert ist. Außerdem sind Fieber, Schüttelfrost und Schmerzen im unteren Rücken häufige Symptome einer Erkältung.

Nierensteine ​​können Probleme verursachen, wenn sie sich bewegen oder groß genug werden, um das Leben einer Person zu beeinträchtigen. Die größeren Nierensteine ​​können in den Harnwegen stecken bleiben und Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Fieber verursachen. Wenn ein Nierenstein den Urinfluss aus dem Körper blockiert, kann dies zu ernsthaften Problemen wie Infektionen und sogar zum Tod führen.

Was sind die Symptome von Nierensteinen bei Kindern?

Nierensteine ​​können bei Erwachsenen und Kindern unterschiedliche Symptome hervorrufen. Im Allgemeinen sind die häufigsten Symptome von Nierensteinen Schmerzen und Blut im Urin. Diese Symptome können jedoch je nach Größe und Lage des Steins variieren.

Empfohlen: Krämpfe bei Kindern: 5 Tipps zur Vorbeugung

Nierensteine ​​​​verursachen möglicherweise nicht immer spürbare Symptome, aber wenn sie dies tun, können die Schmerzen stark und kolikartig sein. Andere Symptome bei Kindern, die mit Nierensteinen einhergehen können, sind Übelkeit oder Erbrechen, trüber oder übel riechender Urin, Fieber, Schüttelfrost oder Schwäche. Wenn bei einem Kind eines dieser Symptome zusammen mit dem Vorhandensein von Nierensteinen auftritt, ist es am besten, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Vorbeugung von Nierensteinen

Nierensteine ​​sind ein häufiges Problem und können sehr schmerzhaft sein. Sie werden gebildet, wenn der Körper versucht, zu viele Mineralien auf einmal zu verarbeiten, einschließlich Kalzium. Dadurch können sich die Mineralien anreichern und Steine ​​bilden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Nierensteinen vorzubeugen, darunter:

  • Trinken Sie viel Flüssigkeit
  • Sich gesund ernähren
  • und Einnahme von Medikamenten, wie von Ihrem Arzt verschrieben.

Die Verhinderung einer wiederkehrenden Steinbildung ist entscheidend für die Behandlung von Nierenerkrankungen und zur Verhinderung eines zukünftigen Wiederauftretens. Während einige Steine ​​​​mit Medikamenten entfernt werden können, müssen die meisten operiert werden. Es gibt jedoch ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um zu verhindern, dass sich Steine ​​​​von vornherein bilden.

Empfohlen: Können Sie Jock Itch mit Fußpilzcreme behandeln?

Häufig gestellte Fragen

Wann sollten Sie AZO nicht einnehmen?

Azo ist für Menschen mit bestimmten Erkrankungen möglicherweise nicht sicher. Es ist wichtig, vor der Einnahme mit einem Arzt zu sprechen, wenn Sie eines der folgenden Probleme haben:

  • Herzkrankheit
  • Diabetes
  • Leber erkrankung
  • Schwangerschaft
  • Alkoholabhängigkeit

Können Sie AZO Cranberry jeden Tag einnehmen?

Ja, Sie können AZO Cranberry jeden Tag als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Es ist eine großartige Möglichkeit, die Vorteile von Cranberries ohne zusätzliche Süßstoffe zu nutzen. Preiselbeersaft, Apfelessig und Zitronensaft sind jedoch nicht hilfreich bei Nierensteinen.

Cranberry-Saft ist eine großartige Möglichkeit, Harnwegsinfektionen und Blaseninfektionen vorzubeugen oder zu behandeln. Cranberries sind auch voller Antioxidantien, was sie zu einem Grundnahrungsmittel für die Gesundheit macht.

Empfohlen: Mögliche Vorteile von CBD für Menschen mit Diabetes

Verfärbt AZO den Urin orange?

Ja, Azo-Antibiotika färben den Urin orange. Ein Azo-Antibiotikum ist eine organische Verbindung, die Bakterien abtöten kann, indem sie Elektronen aus ihren Molekülen entfernt. Wenn eine Substanz mit dieser Eigenschaft mit Urin in Kontakt kommt, kann sie eine tief orange Farbe annehmen.

Azo-Antibiotikum färbt den Urin orange, wenn es in großen Mengen konsumiert wird. Die Substanz kann auch in den Blutkreislauf gelangen und dazu führen, dass eine Person eine orange Färbung auf Haut, Lippen und Augen hat.

Ist AZO ein Antibiotikum?

Nein, Azo ist kein Antibiotikum. Es ist ein Medikament, das kurzfristig bei Nierensteinen und Blasenentzündungen eingesetzt werden kann, aber keine langfristigen Auswirkungen auf diese Erkrankungen hat.

Die in diesem Artikel bereitgestellten medizinischen Informationen werden nur als Informationsquelle bereitgestellt. Diese Informationen stellen keine Patienten-Arzt-Beziehung her und sollten nicht als Ersatz für eine professionelle Diagnose und Behandlung verwendet werden.