December 9, 2022

Behaviorhealth

Nonstop Gesundheit & Fitness

Ist die Immuntherapie sicher und wirksam? (Kann eine Immuntherapie Nahrungsmittelallergien rückgängig machen?)

geschrieben von Nina Shantel, Blog: RealDietHelp.com, veröffentlicht am 5. Juli 2022

Wenn Sie lieber ein Video ansehen, anstatt diesen Blogbeitrag zu lesen, scrollen Sie auf dieser Seite etwa 3/4 nach unten, vorbei an „Wie man eine sicherere Umgebung für Menschen mit Lebensmittelallergien schafft.“

Für Menschen mit schweren allergischen Reaktionen auf Lebensmittel kann eine Immuntherapie lebensrettend und verlockend sein. In der Lage zu sein, jedes Essen zu sich zu nehmen, ohne krank zu werden, und ein normales Leben führen zu können, ist für einige Menschen mit Lebensmittelallergien möglich, aber nicht für alle, und der Desensibilisierungsprozess beinhaltet Risiken, finanzielle Kosten, Zeit, Geduld und körperliche Belastung Schmerz, und keine Garantien. Darüber hinaus gibt es keine Langzeitdaten, die zeigen, dass ein Desensibilisierungsprogramm es einer Person ermöglicht, das allergische Lebensmittel weiter zu essen, oder dass die fortgesetzte Einnahme oder Anwendung (wie ein Pflaster) des allergischen Lebensmittels nicht zu zukünftigen medizinischen Problemen führt.

Was verursacht Allergien?

Allergien können durch einen undichten Darm aufgrund von Antibiotika, Ibuprofen, Bakterien, Chemikalien, Toxinen, gesättigten tierischen Fetten, Gluten, Viren, tierischen Produkten, übermäßigen schlechten Darmbakterien und/oder zu wenig guten Bakterien aus Pflanzen ausgelöst werden.

Als jemand, der mit einer schweren Milchallergie geboren wurde, dessen anaphylaktische Reaktion auf den Verzehr einer kleinen Menge Milchprodukte, typischerweise in Form von Milch, Käse oder Butter, zu einer Schwellung der Zunge und des Rachens, einer erhöhten Herzfrequenz und starkem Erbrechen führte Allergie ist etwas, über das ich aus erster Hand sprechen kann und mit dem ich mich mein ganzes Leben lang beschäftigt habe (und ich habe ein Buch über das geschrieben, was ich durchgemacht habe, mit dem Titel The High-Five Diet, für Menschen mit Autoimmunerkrankungen, das meine liebsten milchfreien Mahlzeiten und Snacks enthält. Buch ist käuflich zu erwerben unter www.thehighfivediet.com )

Mein Trauma mit Lebensmittelallergien, Angst vor Kreuzkontamination und häufigem Erbrechen führte zu Panikattacken und Essensverweigerung.

Wenn ich gezwungen wäre, mich einem oralen Verträglichkeitstest zu unterziehen, um meine Nahrungsmittelallergie zu bestätigen (obwohl ich sichere Blut- und Kratztests hatte, die zu meiner Diagnose führten), und wenn ich Injektionen, Pflaster oder sublinguale Tabs oder Tropfen mit kleinen , aber steigende Mengen des isolierten Milcheiweißes, die mich heftig krank machen, ohne Immuntherapie zu wollen, das wäre traumatisch. Das Ziel der Immuntherapie ist es, entweder die Schwere der allergischen Reaktion zu verringern oder zuzulassen, dass das Essen in Zukunft gegessen wird, aber selbst mit diesen Informationen wäre ich wahrscheinlich von zu Hause weggelaufen, hätte starken Stress, PTBS, psychische Probleme Gesundheitsprobleme und zusätzliche medizinische Probleme.

Manche Menschen sind allergisch gegen Fisch

Wenn Ihr Kind eine Allergie hat, stellen Sie sicher, dass Ihr Kind alles weiß, was mit der Immuntherapie zu tun hat, und diese Behandlung wünscht, da eine erzwungene Immuntherapie körperlich und emotional mehr Schaden anrichten kann.

Während die Immuntherapie eine kluge Wahl und eine gute Investition für Personen und Familien mit Lebensmittelallergien sein kann, glaube ich, dass bestimmte Lebensmittel wie Milchprodukte, Fisch, Eier, Hühnchen, Fleisch und Gluten nicht absichtlich wieder eingeführt werden sollten.

Nahrungsmittelallergien sind eine IgE-Autoimmunreaktion als Reaktion auf ein Protein, das der Körper für schädlich hält. Milchprodukte, Gluten und tierisches Fleisch können bei Menschen jeden Alters Autoimmunerkrankungen auslösen; Diese Lebensmittel lösen Autoimmunerkrankungen aus, wie Typ-1-Diabetes, rheumatoide Arthritis (RA), Lupus, Multiple Sklerose (MS) und Krebs, um nur einige zu nennen. Dr. Brooke Goldner, Dr. Alan Goldhamer, Dr. John McDougall, Dr. Joel Fuhrman und andere Ärzte, die sich der Zusammenhänge zwischen Ernährung, Darm und Krankheiten bewusst sind, konnten viele der „unheilbaren Krankheiten“ ihrer Patienten rückgängig machen, indem sie Entzündungen entfernten Lebensmittel aus der Ernährung.

Personen mit Autoimmunerkrankungen wie Asthma und Nahrungsmittelallergien erleiden mit zunehmendem Alter mit größerer Wahrscheinlichkeit neue Autoimmunerkrankungen. Als Kind hatte ich Asthma, Nahrungsmittelallergien, Heuschnupfen, ausgelöst durch Tierhaare, Staub, Smog und eingeatmete Milchpartikel in der Luft.

Nahaufnahme von Erdnüssen
Erdnüsse sind ein häufiges Allergen
Foto von Marina Leonova auf Pexels.com

In meinen Zwanzigern wurde ich allergisch gegen Auberginen mit einer milderen anaphylaktischen Reaktion als Milchprodukte. In meinen Dreißigern wurde bei mir Diabetes Typ 1,5 diagnostiziert, eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper die Betazellen der Bauchspeicheldrüse angreift, die Insulin produzieren. In meinen Vierzigern führten Schmerzen und Schwellungen in meinen Fingern und Zehen zu zwei neuen Autoimmundiagnosen von Erythromelalgie und Raynaud-Krankheit.

Manche Menschen sind allergisch gegen Sesam und/oder Weizen

Kürzlich habe ich alle tierischen Produkte, Öl, Gluten entfernt und die tägliche Fettaufnahme insgesamt um 10-20% reduziert, was die Schmerzen in meinen Fingern und Zehen vollständig beseitigte und die Schwellungen und Rötungen erheblich reduzierte. Mein Blutzucker, Cholesterin und Körperfett sind jetzt auf einem gesunden Niveau.

Eine Person mag wie ich gesund aussehen, aber man kann nicht sagen, ob eine Person in ausgezeichneter Gesundheit ist, wenn man sieht, wie gut sie aussieht oder welche Übungen sie macht. Leute sagen mir oft, dass sie eines meiner YouTube-Übungsvideos gesehen haben und sehen, dass ich jetzt gesund bin. Ich bin gesünder als ich war, aber ich habe immer noch Probleme zu lösen.

Zwei Ärzte sagten mir, ich habe einen undichten Darm, was mich zuerst überraschte, weil mein Magen nicht schmerzte und mein Stuhlgang normal und regelmäßig war, aber jetzt macht das Rätsel mehr Sinn.

Während das Aufwachsen mit schweren Allergien erschütternd, gefährlich, frustrierend und schwächend war und immer noch ist, hätte ich, wenn ich nicht allergisch gegen Milchprodukte wäre und sie häufig konsumieren würde, wie die meisten Menschen, schlimmere Autoimmunerkrankungen erleiden können, die durch Milchprodukte ausgelöst werden Konsum, wie Krebs, MS oder Lupus. Bestimmte Lebensmittel, wie Milchprodukte, sollten von jedem gemieden werden, unabhängig von einer unmittelbaren negativen Autoimmunreaktion.

Wenn unser Körper reagiert, sagt er uns, dass sich etwas ändern muss. Wenn wir müde sind, müssen wir schlafen, aber viele von uns bleiben lange auf, um eine Show anzusehen oder mehr Arbeit zu erledigen. Wenn wir erkältet sind, müssen wir uns ausruhen, aber die meisten Menschen gehen trotzdem zur Arbeit. Wenn wir Alkohol trinken und am nächsten Morgen Kopfschmerzen oder einen Kater bekommen, schreit dein Körper: „Hör auf, mich Gift trinken zu lassen!“

Wir müssen darauf hören, was unser Körper uns sagt, da unser Bauch uns sagen kann, was wir nicht mehr tun sollen. Ärzte werden Medikamente verschreiben, die Nebenwirkungen haben, oder eine Behandlung, die Risiken birgt, also hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und ignorieren Sie den Schmerz nicht.

Wie man eine sicherere Umgebung für Menschen mit Lebensmittelallergien schafft

Es gibt Möglichkeiten, versehentliche Expositionen durch wissenschaftliche, gesellschaftliche und staatliche Eingriffe weniger wahrscheinlich zu machen.

Was wir alle als Gesellschaft tun können, ist mitfühlender zu sein und alle Schulen und öffentlichen Orte erdnussfrei zu machen. Kindern zu erlauben, beim Mittagessen in der Schule ein Sandwich mit Erdnussbutter und Marmelade zu essen, wenn sie Erdnussbutter einfach gegen Mandelbutter austauschen können, ist keine große Bitte. Niemand muss bei einem Ballspiel Erdnüsse essen, um Spaß am Sport zu haben. Während ich früher Cracker Jacks genoss, während ich mir einen Film im Kino ansah, war ich genauso glücklich, Skittles oder Jordan Almonds-Süßigkeiten zu essen. Erdnüsse sind ein kalorienreiches Lebensmittel, das nicht notwendig ist und ohnehin nur in kleinen Mengen verzehrt werden sollte.

Gesetze sollten für Tyrannen und egoistische Menschen gelten und durchgesetzt werden, die diejenigen von uns mit Allergien in gefährliche Situationen bringen. Ich habe von Leuten gehört, die Erdnüsse zu Ballspielen mitgebracht haben, obwohl klar angekündigt wurde, dass Wild erdnussfrei sein soll, dass Menschen Erdnussbutter oder Erdnüsse in Flugzeugen gegessen haben, als Erdnüsse verboten waren, und Schulkindern das allergische Essen auf sie geworfen wurde. Das Leben eines anderen in unmittelbare Gefahr zu bringen, ist eine Körperverletzung und sollte entsprechend bestraft werden.

Allergenfreie Lebensmittel herstellen

Ich bin dagegen, eine Erdnuss oder irgendein anderes Lebensmittel allergiefrei zu machen, indem man seine DNA verändert, denn das würde die Molekularstruktur des Lebensmittels verändern, was unsere DNA schädigen könnte. Immer mehr Beweise zeigen, dass GMOs, genetisch veränderte Organismen, wie Lebensmittel, uns Schaden zufügen.

Zusätzlich zu Regierungen, die GVO verbieten, besteht eine andere Strategie zu unserem Schutz darin, Gesetze und Strategien zur Umkehrung der globalen Erwärmung zu erlassen, da höhere Temperaturen dazu führen, dass sich Pflanzen anpassen, indem sie mehr Proteine ​​​​bilden, und die Proteine ​​​​in Lebensmitteln sind es, die bei manchen eine allergische Reaktion auslösen Personen.

Nahrungsmittelallergien sind schwerwiegend und sollten von allen ernst genommen werden.

Fazit

Nicht jeder wird Zugang zu einer Immuntherapie haben. Bestimmte Personen sind möglicherweise keine guten Kandidaten für eine Immuntherapie oder möchten sich keiner Immuntherapie unterziehen, sodass die strikte Vermeidung eines Allergens die einzige Option wäre. Kreuzkontamination für eine allergische Person ist keine Unannehmlichkeites könnte der Unterschied zwischen Leben und Tod sein.

Das Fortfahren mit einer Immuntherapie (IT) ist eine persönliche Entscheidung, und niemand weiß noch, wer oder ob es sich um eine vorteilhafte dauerhafte Behandlung handelt. IT kann ein positives, lebensveränderndes Ergebnis sein, abhängig von der Person und der Art der Allergie.

Ziehen Sie IT für sich selbst oder für jemand anderen in Betracht? Befinden Sie sich derzeit in IT-Behandlung? Findest du IT gut oder schlecht? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen.

Quelle: Nadeau, MD, PhD, Kari und Sloan Barnett. „Das Ende der Nahrungsmittelallergie mit Immuntherapie. Das erste Programm zur Verhinderung und Umkehrung eines 21st-Jahrhundert-Epidemie.“ Penguin Random House, 2020.

Wenn sich dieser Beitrag auf einer anderen Website als meiner befindet, nämlich RealDietHelp.com, wurde er nicht autorisiert, plagiiert (ohne meine Erlaubnis kopiert). Die anderen Social-Media-Seiten, auf denen die Veröffentlichung meiner Artikel und Videos genehmigt wurde, befinden sich auf meinem YouTube-Kanal (Ninas Ernährungs- und Trainingsvideos) und auf meiner Fit-Girl-Facebook-Seite https://www.facebook.com/TheHighFiveDiet/ und mein Twitter-Account https://twitter.com/medairyfree